Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für Webseitenbesucher

Webanalysedienst Matomo

Unsere Website verwendet Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist dabei nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert wird. Wir hosten das Matomo selbst. Ein externer Dienstleister kommt nicht zum Einsatz.

Die Verwendung von Matomo erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Dadurch erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Sie können jederzeit der Speicherung und Auswertung dieser Daten durch Matomo widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser dauerhaft ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, der Matomo veranlasst, keinerlei Daten für die Speicherung und Auswertung zu erheben. Sollten Sie dieses Cookie jedoch absichtlich oder unabsichtlich löschen, wird auch der Widerspruch gegen die Datenspeicherung und-auswertung aufgehoben werden. Cookies kommen ausschließlich zum Einsatz um ihren Widerspruch bei jedem Seitenaufruf widerzuerkennen.

Alternativ verfügen die meisten modernen Browser über eine so genannte „Do Not Track“-Option, mit der sie Websites mitteilen, Ihre Nutzeraktivitäten nicht zu verfolgen. Matomo respektiert diese Option.

Datenschutzerklärung für die Beitragseinreichung

April 2020, Version 1.0

Um sich anmelden zu können, müssen Sie unseren datenschutzrechtlichen Hinweis akzeptieren. Nach Ihrer Anmeldung sammeln wir die Daten im Content-Management-System, das unsere Veranstaltungs-Webseite mit Inhalten befüllt. Wir verwenden Ihre Daten zur Organisation der Veranstaltung. Unter anderem:

  • drucken wir einige der Daten (Name, Institution) im Programm ab bzw. zeigen sie online
  • geben wir ggf. einige der Daten (Name, Beitragstitel, E-Mail-Adresse, Institution, ggf. Telefonnummer) an andere Beitragende weiter, zwecks Inhaltsabstimmung.
  • nutzen wir Ihre Kontaktdaten (Name, E-Mailadresse) für Rückfragen sowie zum Versand von veranstaltungsrelevanten Materialien (z. B. Programm, Tagungsband)
  • geben wir einige der Daten (Name, Institution) an die Moderatoren der Sessions weiter
  • geben wir Ihre Daten ggf. an kooperierende Institutionen weiter, soweit dies zur Erbringung der Leistung notwendig ist.

Bitte beachten Sie auch unsere weitere Datenschutzbestimmungen aus unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Auszug aus den AGB: § 7 Datenschutz

  1. Nutzerdaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) von der Datenbank der Contribution-Seite gespeichert und verarbeitet. Persönliche Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Veranstaltungsplanung erfragt.
  2. Der Nutzer willigt darin ein, dass seine personenbezogenen Daten zur Abwicklung der Veranstaltungsplanung erhoben, verarbeitet und genutzt werden.
  3. Die Contribution-Seite gibt keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind das Programmplanungsteam sowie andere registrierte Nutzer, die ebenfalls einen Beitrag zur Veranstaltungsplanung leisten. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.
  4. Der Nutzer hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und – nach Abschluss der Veranstaltung – auf Löschung seiner gespeicherten Daten. Er hat ferner das Recht, jederzeit Auskunft über den Stand seiner gespeicherten Daten zu verlangen unter der E-Mail: . Sofern einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden die Daten gesperrt.
  5. Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden selbstverständlich vertraulich behandelt, insbesondere nicht zum Zwecke der Werbung oder Markt- und Meinungsforschung weitergegeben.

Datenschutzhinweis Presse-Akkreditierung

26. August 2021

Informationen gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zur Presse-Akkreditierung

In dieser Datenschutzerklärung des Bildungswerk des Verbandes Deutscher Tonmeister GmbH informieren wir Sie über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Presse-Akkreditierung. Diese Erklärung ergänzt die allgemeine Datenschutzerklärung auf unserer Website, die Sie unter https://tonmeistertagung.com/de/datenschutzrichtlinie/ finden. Diese Erklärung wird in besonderen Fällen von separaten Datenschutzhinweisen ergänzt.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Das Bildungswerk des Verbandes Deutscher Tonmeister GmbH, Am Brögel 1a, 42285 Wuppertal, E-Mail: , ist als Veranstalter der Tonmeistertagung - der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Presse-Akkreditierung Verantwortlicher iSd DS-GVO und Dienste-Anbieter. Für Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an die oben genannte Adresse.

2. Kategorien und Quellen der personenbezogenen Daten

Bei der Registrierung zur Presse-Akkreditierung werden folgende Daten abgefragt: Anrede, akademischer Titel (freiwillig), Vor- und Nachname, Medium/Verlag/Redaktion, Postleitzahl, Stadt, Land, Sprache, E-Mailadresse, Telefonnummer (optional) und in welcher Medienkategorie Sie akkreditiert werden sollen. Zum Abschluss der Registrierung ist noch ein Legitimations-Dokument, wie bereits veröffentlichte Arbeiten und eine Kopie Ihres Presseausweises hochzuladen. Sie können überschüssige Informationen wie Ihr Foto und Ihr Geburtsdatum im Presseausweis schwärzen. Ergänzend können Informationen zu Ihrem Teilnahmeinteresse an veranstaltungsspezifischen Segmenten und Events abgefragt werden. Im Falle der Auswahlmöglichkeit von Zeit und Ort der Teilnahme, wird eine entsprechende Präferenz wie z.B. feste Tage oder Uhrzeiten erhoben. Wir verarbeiten auch Ihre Teilnahmedaten (Tag, Uhrzeiten und ggf. Veranstaltungssegment/Event).

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

3.1. Akkreditierung und Veranstaltungsteilnahme und -organisation

Das Bildungswerk des Verbandes Deutscher Tonmeister GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gem. Ziff. 2 für die Durchführung des Akkreditierungsverfahrens, zur Prüfung Ihrer Legitimation sowie bei erfolgreicher Akkreditierung für Ihre Teilnahme an der Veranstaltung bzw. dem Event und deren/dessen Organisation und Durchführung, einschließlich der Erteilung von Zutritts-/Teilnahmeberechtigungen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (unser berechtigtes Interesse an der Öffentlichkeits- und Pressearbeit sowie der Prüfung der Legitimation und der Veranstaltungsorganisation und -durchführung)). Soweit Sie ein Unternehmen mit Sitz außerhalb Deutschlands vertreten, leiten wir die Daten zum Zwecke der optimalen Betreuung an die für Sie oder Ihr Unternehmen zuständige

3.2. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ferner nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten gem. Ziff. 2 für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, um Ihnen per E-Mail oder Post Informationen über unser Unternehmen, dem Bildungswerk des Verbandes Deutscher Tonmeister GmbH, zu den Veranstaltungen, Begleit- und Folgeveranstaltungen, die von uns durchgeführt werden oder an denen wir beteiligt sind, zu senden. Folgeveranstaltungen sind auch andere vom Verband Deutscher Tonmeister (VDT) veranstaltete oder durchgeführte Messen im In- und Ausland. Zu diesen Zwecken leiten wir Ihre Daten auch an unseren Verband (VDT) weiter. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der optimalen Betreuung unserer Pressevertreter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Ebenso nutzen wir die von Ihnen gem. Ziff. 2 abgegebenen Daten zu statistischen Zwecken. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Analyse und Auswertung der Zusammensetzung der Pressevertreter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

4. Kategorien der Empfänger der Daten

Neben der Datenweitergabe an die in Abschnitt 3 genannten Empfänger zu den dort jeweils aufgeführten Zwecken bedienen wir uns zur Ausführung bestimmter Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit dem Ticketkauf und dem Betrieb der Ticketing-Plattform unserer externer Dienstleistungsunternehmen (insbesondere Online Ticketshop, (digitale) Kommunikationsmaßnahmen die die personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeiten (sog. „Auftragsverarbeiter“).

5. Speicherdauer

Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Die Legitimations-Dokumente werden nach erfolgter positiver Prüfung der Legitimation gelöscht. Soweit die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines berechtigten Interesses des Bildungswerkes des VDT erfolgt, werden die betreffenden Daten nach Erhalt des Widerrufs der Einwilligung bzw. des Widerspruchs nicht mehr für den damit verbundenen Zweck verarbeitet und ggf. gelöscht.

6. Ihre Rechte

Sie haben gemäß Art. 12-21 DS-GVO das Recht, jederzeit Auskunft über die personenbezogenen Daten zu verlangen, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Übertragbarkeit der Daten sowie auf Einschränkung der Verarbeitung. Soweit die Verarbeitung auf berechtigten Interessen beruht, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sofern Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung gegen das Datenschutzrecht verstößt, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 Bundesdatenschutzgesetz). Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich per Post oder E-Mail an den Verantwortlichen wenden (Kontaktdaten siehe Abschnitt 1 oben).